www.st-mariae-geburt-kempen.de (Druckansicht)

Propsteipfarre St. Mariae Geburt Kempen
Judenstr. 14
D - 47906 Kempen
Tel. (02152) 8971020
Fax (02152) 8971025
E-Mail:
Gemeindeleben > Eine-Welt-Projekte

Die Eine-Welt-Projekte unserer Gemeinden

„Gott schuf die Eine Welt für alle Menschen"

Allen Menschen Gerechtigkeit zu verschaffen, ist ein Anliegen der Eine-Welt-Arbeit.

Die Eine-Welt-Projekte in den drei Kempener Gemeinden werden durch viele Aktivitäten vieler Gemeindemitglieder unterstützt:

  • Sternsingeraktion
  • Eine-Welt-Verkauf
  • Kleider- und Spielsachensammlungen
  • Suppenessen und Brunch zugunsten des Projektes
  • Spenden.

Christ-König

Eine-Welt-Verkauf beim Erntedankfest

Der Eine-Welt-Kreis aus Christ-König unterstützt seit langem das vom ehemaligen Gemeindemitglied Angela Aretz im Jahr 1991 gegründete Kinderhaus „Arbol de la Esperanza“ in Quito/Ecuador. Regelmäßig (in der Regel an jedem dritten Wochenende eines Monats) werden zugunsten des Kinderhauses Produkte aus Ecuador und Lebensmittel aus dem fairen Handel vor und nach den Gottesdiensten in Christ-König verkauft.

Weitere Informationen zum Kinderhaus finden Sie auf der Homepage des deutschen Vereins www.arbol-de-la-esperanza.de. Lesen Sie hier einen aktuellen Bericht von Angela Aretz.

Ansprechpartner sind
Karin Huintjes, Tel. (02152) 51 01 62 und
Brigitte Theis, Tel. (02152) 25 44

St. Josef

Die Gemeinde St. Josef unterstützt seit über 15 Jahren die Missionsstation der Oblaten-Gemeinschaft in Okatana/Namibia und das AIDS-Beratungszentrum Tonateni in Oshakati. Mit den Spendengeldern werden von AIDS betroffene Familien, vor allem Waisenkinder durch regelmäßige warme Mahlzeiten, unterstützt.

Weitere Informationen finden Sie in unserem Informationsflyer, den Sie hier herunterladen können.  

Spendenkonto:
Pfarre St. Mariae Geburt
Verwendungszweck „Okatana“
DE79 3206 1414 0504 1750 57
BIC GENODED1KMP
Volksbank Kempen-Grefrath
 
Kontakt:
Martin Boesing
Tel. (02152) 29 40
E-Mail: boesing@web.de

Theo von Helden
Tel. (02152) 43 36
E-Mail: von.helden@t-online.de

St. Marien

Die Gemeinde St. Marien unterstützt das Projekt Pedro Secundo,„Centro Thomas-a-Kempis“ in Brasilien. Seit 1978 Jahren lebt die gebürtige Kempenerin Maria Platen in Brasilien und arbeitet dort für das Bildungszentrum. Dazu gehören eine Landwirtschaftsschule, die Kinder von Kleinbauern ausbildet, und ein Kindergarten, in dem Jungen und Mädchen aus sozial schwachen Familien betreut werden.

Kontakt über das Pfarrbüro St. Marien.

Spendenkonten für das „Centro Thomas a Kempis“:

DE 33 3205 0000 0000 9115 45
Kath. Kirchengem. St. Mariae Geburt
Stichwort: Sternsinger Centro Thomas a Kempis